*
Menu
Slideshow_top_Logo
slideshow-1.jpg slideshow-2.jpg

1. Säule

Staatliche Vorsorge

Die erste Säule umfasst die AHV, IV und EO. Sie will das Existenzminimum bei Wegfall des Erwerbseinkommens infolge Invalidität und Tod für die Hinterbliebenen oder im Alter sicherstellen.

Zusätzlich besteht unter gewissen Umständen Anspruch auf Ergänzungsleistungen.

Die AHV ist eine staatliche und obligatorische Versicherung. Alle Personen, welche ihren Wohnsitz in der Schweiz haben oder in der Schweiz arbeiten, sind bei der AHV versichert.

Die Beitragspflicht beginnt mit dem 1. Januar nach vollendetem 17. Altersjahr (bei nicht Erwerbstätigen nach dem vollendeten 20. Altersjahr) und endet, wenn das ordentliche Rentenalter erreicht und die Erwerbstätigkeit aufgegeben wird.

Die Finanzierung erfolgt nach dem sogenannten Umlageverfahren, das heisst, die jährlich eingehenden Beitragszahlungen der erwerbstätigen Bevölkerung werden für die Auszahlung der Renten an die Berechtigten verwendet und "umgelegt". Arbeitnehmer und Arbeitgeber bezahlen die Beiträge zu gleichen Teilen.

Auslandschweizer können sich unter bestimmten Voraussetzungen der AHV freiwillig unterstellen.

Tipp:
Sind Sie nicht erwerbstätig, z.B. in Ausbildung, auf einer Weltreise oder vorzeitig pensioniert, ist es wichtig, dass Sie jährlich den AHV-Beitrag als Nichterwerbstätiger einbezahlen. Ansonsten entstehen Lücken in Ihren Beitragsjahren, die zu einer Reduktion Ihrer AHV-Rente führen. 

Nützliche Links:

PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Menu
1. Säule AHV / IV 1. Säule AHV / IV
2 Säule BVG/UVG 2 Säule BVG/UVG
3. Säule freiwillig 3. Säule freiwillig
Home_Center-rechts

Unsere Mission:

Wir schützen den Kunden vor...

  • dem Versicherungschaos
  • Der Vorsorgelücke
  • Hohen Kosten
  • Unter- oder Überdeckung
  • Wertverlust

Für Ihre Sicherheit

Fusszeile_1030pxB
Kontakt  |  Impressum  |  Lageplan  |  Login  |  Sitemap 
Share |
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail